top of page

Camping auf Gavdos - Die besten Spots zum Wildcamping

Gavdos ist ein Mekka des Wildcampens. Die besten Spots und allgemeine Informationen zum Campen auf Gavdos, findest du in diesem Ratgeber!



Camping auf Gavdos
Zelt auf Gavdos

Für viele Reisende ist die kleine Insel südlich von Kreta ein Mekka des Wildcampens. Beim Betreten der Insel wird einem schnell das ein oder andere Zelt am Strand auffallen. Und genau das ist es, was den Reiz dieser Insel ausmacht. Offiziell ist das Schlafen unter freien Himmel in Griechenland nicht erlaubt. Vielerorts - so auch auf Gavdos - wird es jedoch geduldet. Die Inselverwaltung hat sich mit den Wildcampern arrangiert und es wurde eine gute Infrastruktur geschaffen. Wichtig ist aber: Jeder, der nach Gavdos kommt, trägt eine Verantwortung! Die Natur der Insel ist einzigartig und muss in ihrer Unschuld und Schönheit unbedingt bewahrt werden! Lasst uns also alle dafür sorgen, dass die Natur der Insel geschützt und respektiert wird. Die schließt unter anderem die Thematik des Mülls mit ein!




 

#1: Überblick zu den besten Campingplätzen auf Gavdos


Die Strände von Sarakiniko und Agios Ioannis eignen sich am besten, um auf Gavdos im Zelt zu schlafen. Hier trifft man nicht ohne Grund die meisten Zelte an. Beide Strände vereinen vielerlei Vorteile: Der Sand eignet sich perfekt zum Schlafen und es gibt viele Bäume, die Schatten liefern. Im Juli und August wird die Suche nach einem geeigneten Schlafplatz allerdings etwas länger ausfallen, da viele gute Stellen bereits belegt sind. Aber du wirst etwas finden. Beide Strände vereint eine gute Infrastruktur, um einzukaufen, im Restaurant einzukehren oder weiteren dringlichen Erledigungen nachzugehen. Toiletten und Duschen sind vorhanden. Beide Strände sind sehr gut vom Hafen mit dem Bus erreichbar. Wenn du lieber ganz für dich alleine sein möchtest und noch mehr das Gefühl von "Robinson Crusoe" erfahren möchtest, bietet sich eher der Strand von Lavrakas oder Korfos an. Allerdings sind beide Strände sehr abgelegen und die Versorgung erweist sich als schlecht. Noch abelegener ist der vielleicht schönste Strand der Insel "Potamos". In den nächsten Artikeln werden die Strände genauer beschrieben.




#2: Wildcampen in Sarakiniko


Neben Agios Ioannis eignet sich Sarakiniko am besten zum Wildcampen auf Gavdos. Es handelt sich um den während der Sommermonate belebtesten Ort der Insel. Zahlreiche Tavernen und kleine Cafes reihen sich am traumhaften Sichelstrand in der Bucht von Sarakiniko auf. Als Wildcamper hat man es in Sarakiniko am einfachsten. Einkaufs- und Essensmöglichkeiten, sowie Toiletten und Duschen stehen in umfangreicher Auswahl zur Verfügung. Die perfekten Schlafplätze findest du zwischen den Bäumen unmittelbar am Strand oder in den traumhaft schönen Waldgruppen Richtung Inselinneres.



#3: Wildcampen in Agios Ioannis oder Lavrakas


Agios Ioannis ist in etwa 30 Minuten fußläufig von Sarakiniko entfernt. Dort kannst du potentiell noch schönere Übernachtungsplätze finden. Viele Baumgruppen bieten Schutz vor direkter Sonne. Wenn du Glück hast, findest du eine Stelle mit eigener (Privat-)Bucht direkt am Wasser. Dies bringt allerdings den Nachteil mit sich, dass die Wegstrecken zum Supermarkt oder den Sanitäranlagen deutlich länger sind. Die Auswahl an Tavernen ist in Agios Ioannis zudem geringer. Am großen Parkplatz der nach Agios Ioannis führt, gibt es Einkaufs- und Essensmöglichkeiten. Auch kann man dort Duschen und Toiletten finden. Bis zum Zelt muss man dafür aber mindestens 10 Minuten laufen - potentiell aber mehr, je nach Standort des Zeltes. Wer die ganz große Abgeschiedenheit sucht, der kann auch bisnach Lavrakas laufen. Um dorthin zu gelangen, läufst du von Agios Ioannis die Küste Richtung nördliches Ende der Insel entlang. In Lavrakas ist auch zur absoluten Hochsaison eine nahezu endlose Auswahl von tollen Übernachtungsplätzen vorhanden. Es kann vorkommen, dass du große Teile des Strandes für dich alleine hast. Dass dort jedoch kaum jemand sein Zelt aufschlägt hat einen einfachen Grund. Der Weg nach Lavrakas ist weit, anstrengend und schwer begehbar. Um dort einige Tage campieren zu können, müsstest du immer wieder Wasserflaschen und gegebenenfalls weitere Verpflegung dorthin schleppen. Für viele Besucher wäre das zu mühselig. Es sei zu erwähnen, dass es in Lavrakas zwei Brunnen gibt.



Sternenhimmel und Zelt über Gavdos
Perfekter Sternenhimmel über Gavdos



#4: Weitere Campingplätze auf Gavdos, wie Potamos, Tripiti oder Korfos


Ähnliches wie in Lavrakas trifft auch auf den Strand von Potamos zu. Die Entfernung zum nächsten Supermarkt oder anderen Einrichtungen ist dort noch größer. Dieser Strand eignet sich eher weniger als längerfristiges Schlafquartier. Man kann dort aber gut und gerne eine Nacht verbringen, sodass nicht zu viel Proviant mitgeschleppt werden muss. Definitiv ein einmaliges Erlebnis! Gleiches gilt auch für den Strand Tripiti am südlichsten Punkt Europas. Die Wanderung dorthin ist lang. Mindestens 1,5 Stunden solltest du einplanen. Wer aber ein kleines Zelt, eine Hängematte oder einfach nur einen dünnen Schlafsack mitnimmt, kann dort auch eine Nacht verbringen und einen wundervollen Sonnenaufgang am südlichsten Zipfel der Insel beobachten. Das Wasser am Strand ist glasklar und der Sternenhimmel vor der imposanten Felsformation von "Tripiti" sind spektakulär. Als Alternative sei noch Korfos zu nennen. Am schönen Strand an der Ostseite geht es weitaus ruhiger zu als in Sarakiniko oder Agios Ioannis. Man handelt den Strand gerne als „Geheimtipp“. Vor allem zwischen den vielen Bäumen, die sich unmittelbar hinter dem Strand befinden, kannst du viele Übernachtungsmöglichkeiten finden. Obgleich es zwei kleine Tavernen mit Apartments gibt, wirst du keinen Minimarkt auffinden. Zwar kannst du dort Wasser kaufen, für andere Lebensmittel wirst du jedoch den Weg nach Sarakiniko oder Agios Ioannis antreten müssen.


#5: Weitere Unterkünfte und Apartments auf Gavdos


Wer nach Gavdos kommt, musst nicht zwangsläufig im Sand, der Hängematte oder dem Zelt schlafen. Man kann auch für eine "zivilisiertere" Unterbringungsmöglichkeit entscheiden. Dementsprechend gibt es auf Gavdos eine übersichtliche Auswahl schöner und einfacherer Unterkünften. Meistens handelt es sich um kleine Apartments, die von einheimischen Familienh geführt werden. Weitere Infos findest du auf dem entsprechenden Blogartikel oder in meinem Buch.




Comentários


bottom of page